Tag Archives: Russen

Reflexionen

  Es war eine prägende Rundreise, in welcher mir zahlreiche nationale Kulturgüter und Besonderheiten Rumäniens in geballter Form präsentiert worden waren; eine Ausfahrt mit vielen Stationen und Eindrücken den Karpatenkranz entlang, die mir auch zeigte, wie unverfälscht und schön dieses … Continue reading

Posted in Buch, Publikation. Author Carl Gibson, History, Politics, Literature, Essay | Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Leave a comment

„Geh zu Hitler“ – der „böse Deutsche“ in Ideologie und Alltag

  Besonders schlimm wurde die indirekt kultivierte „Hetze“ empfunden, die über antideutsche Kriegsfilme unterschiedlichster Provenienz im Fernsehen und im Kino Verbreitung fand. Der deutsche Soldat erschien in solchen Streifen in der Regel als „der böse Deutsche“, ausgestattet mit manchen Negativeigenschaften, … Continue reading

Posted in Buch, Publikation. Author Carl Gibson, History, Politics, Literature, Essay | Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Leave a comment

Von Freidorf aus in die Unfreiheit – Verschleppung Deutscher in die Sowjetunion

Die Deutschen in Rumänien hatten nach 1945 schlechte Karten. Generell galten sie als „Hitleristen“ und Faschisten. Als „Feinde des Vaterlandes“, also der neu entstehenden „Volksrepublik“, standen sie unter Generalverdacht. Wer seinerzeit als Volksfeind denunziert wurde – und jeder Deutsche war … Continue reading

Posted in Buch, Publikation. Author Carl Gibson, History, Politics, Literature, Essay | Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Leave a comment

23. August 1944 – „Großer Tag der Befreiung“

Als kleiner Junge stand ich damals im Schulhof in Sackelhausen im Karree mit anderen „Pionieren“, inbrünstig ein Lied singend, das wir gerade frisch einstudiert hatten – ohne zu wissen, was ich sang, sang ich ein Loblied auf die „Partei“ – … Continue reading

Posted in Buch, Publikation. Author Carl Gibson, History, Politics, Literature, Essay | Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Leave a comment

Wer zu „Späth“ kommt, den bestraft kein Leben

Wer zu „Späth“ kommt, den bestraft kein Leben!   Jetzt, im Saal, in der Erwartung der historischen Ausnahmepersönlichkeit, waren die Reflexionen wieder präsent. Etwas unruhig sah mich um. Der Einklang freudiger Erwartung bestimmte die Menschen im Saal. Viele der Anwesenden … Continue reading

Posted in History, Politics, Literature, Essay | Tagged , , , , , , , , , , | Leave a comment