Herta Müllers Lügenhelfer Helmuth Frauendorfer – ein Sittenstrolch der primitiven Art? ” Lichtgestalten des Kommunismus “im neuen Licht!“ Unter dem Deckmantel der “Dissidenz” aus Ceausescus Diktatur nach Deutschland gekommen und – über Seilschaften – beruflich gut in Position gebracht!?

Herta Müllers Lügenhelfer Helmuth Frauendorfer – ein Sittenstrolch der primitiven Art? “

Lichtgestalten des Kommunismus “im neuen Licht!“

Unter dem Deckmantel der “Dissidenz” aus Ceausescus Diktatur nach Deutschland gekommen und – über Seilschaften – beruflich gut in Position gebracht!?

https://www.tagesspiegel.de/berlin/nach-vorwuerfen-sexueller-belaestigung-berliner-stasiopfer-gedenkstaette-beurlaubt-vize-direktor/23103988.html

Die gute Sonne bringt alles an den Tag – auch die Wahrheit über dubiose Figuren aus Ceausescus Reich, die, gestützt von Seilschaften aus der Politik,

in Deutschland die Öffentlichkeit nach Strich und Faden belügen konnten,

dieser Banater Schwabe, an der Seite der späteren Nobelpreisträgerin für Literatur, Herta Müller, eingesetzt,

um die Lügen der kontrovers diskutierten Autorin, die ihren Lebenslauf erfunden hat,

zu stützen.

Dieser Pseudo-Dissident,

der jungen Frauen angeblich an die Wäsche geht,

ein „Freund“ Herta Müllers

und ein noch besserer „Freund“ des Herta Müller-Gatten Nr. 2, Richard Wagner,

„Mann fürs Grobe“, seinerzeit ein halbes Leben lang ein besonders aktives Mitglied der verbrecherischen Rumänischen Kommunistischen Partei

– in Deutschland mit dem Bundesverdienstkreuz geehrt –

lügt und täuscht – ungeniert, wie Herta Müller,

seit er deutschen Boden betreten hat.

Neben R. Wagner aus Lowrin im Banat

und

Ernest Wichner, Literaturhausmeister in Ruhestand, Intrigant und Möchtegern-Wikipedia-Portrait- Zerstörer von Carl Gibson, der aber nur ein „Bälle-Zuwerfer“ und Moderator ist,

ist dieser sexuell umtriebige Banater Schwabe aus Woiteg

ein wichtiger Mythos-Konstruierer, dem man sogar im „Stern“ ein paar Spalten eingeräumt hat, um Securitate-Geschichten a la Herta Müller zum Besten zu geben.

(Ich reagierte seinerzeit mit Richtigstellungen!)

Das Wikipedia-Portrait dieses Lügners avant la lettre

ist genauso verfälscht und verlogen, wie das dort der Welt vorgeführte Bild der Nobelpreisträgerin.

https://de.wikipedia.org/wiki/Helmuth_Frauendorfer

Als ich beide „Porträts“ als Bearbeiter bei Wikipedia korrigierte,

wurden meine Korrekturen entfernt – ich wurde sogar gesperrt.

Mehr zu meinem Kampf gegen diese

verschwörerische Lügen Konstellation

Müller- Wagner – Frauendorfer

in meinen Werken zur Thematik,

beginnend mit der „Symphonie der Freiheit“, 2008, bis zu „Herta Müller im Labyrinth der Lügen“!

Als ich vor wenigen Tagen von den schweren Vorwürfen gegen diesen Landsmann hörte, ein Bursche, der die Ehre des Banats – gleich Herta Müller – nicht gerade beflügelt, erinnerte ich mich an eine alte Auseinandersetzung mit diesem Burschen über E-Mail, als mir seinerzeit, eine Stasi-Kerblochkarte zu dieser Person zugespielt wurde.

Täter oder Opfer?

Das fragte man damals!

Das kann man jetzt wieder fragen.

An einem anderen Werk arbeitend, schrieb ich, nachdem ich einige Stunden im Wald die Materie noch einmal reflektiert hatte, folgendes:

Zum Thema „Lichtgestalten des Kommunismus“

„Da es die „untertänigen, ewig gehorsamen Diener“ in der Bundesrepublik Deutschland – trotz Entnazifizierung – noch nicht in ausreichender Zahl gab, nahm man hier kurz vor dem Fall der roten Ideologie im Osten Europas bereitwillig auch „Renegaten des Kommunismus“ auf, auch, um diese „gefallenen Engel“ künftig als Kalte Krieger an der Propagandafront einzusetzen, durch die Bank dubiose Figuren, verlogene, schlechte Charaktere, denen man auch noch ein Bundesverdienstkreuz anheftete, um frühere schwarze Flecken aus der weißen Weste und Seele der früheren Systemkollaborateure endgültig auszumerzen.

Wer heute, im September 2018 in die Presse schaut, kann sich ein Bild darüber machen, welche Art „Lichtgestalten des Kommunismus“ in Deutschland eine „neue Heimat“ finden und – von Geist der Lüge und Täuschung beseelt – auf die hergebrachte Weise hier weiter machen konnten: Sittenstrolche, Intriganten, Saboteure, Lügenhelfer – angeblich im Dienst der Wahrheit! Wen kümmert es?

Vgl. dazu den in der Berliner Presse exponierten Fall Helmuth Frauendorfer, ein Lügenhelfer Herta Müllers, der als „Dissident post festum“ in die Bundesrepublik Deutschland kam, sich eine Stellung im Rahmen der Kommunismus-Aufarbeitung in der Gedenkstätte Hohenschönhausen ergaunerte und heute von mehreren Frauen der vielfachen sexuellen Belästigung bezichtigt wird.“

 

 

 

Carl Gibson books
Carl Gibson Plagiat als Methode
Advertisements

About carlgibsongermany

Writer, author, philosopher, historian, critic, blogger, Zeitkritiker, Publizist, Natur- und Lebensphilosoph, freier Schriftsteller, Blogger.
This entry was posted in Germany, Kritik, Politik, Protest, Society. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.