Alte Judenfriedhöfe in Deutschland – Hohebach, Berlichingen, Unterbalbach, Worms

Der Judenfriedhof bei Hohebach im Jagsttal

– Das Tor ist offen

http://de.wikipedia.org/wiki/J%C3%BCdischer_Friedhof_Hohebach

Gedenkstein für die deportierten und in fernen Konzentrationslagern ermordeten Juden aus der Region.

Ein stilles Reiseziel – der Judenfriedhof nahe Hohebach

im Jagsttal

Werden und Vergänglichkeit

Spuren einer alten Kultur

Grabsteine

Grabsteine in hebräischer und lateinischer Schrift

Die Ordnung ist erhalten – Vandalismus blieb selbst in der dunklen NS-Zeit aus.

Grabsteine in eigener Ästehtik

Der Friedhof – im Hintergrund das Dorf Hohebach

Idyllisch eingebettet in die Landschaft Hohenlohes

Naturbild im Tal

Die Jagst

Die Jagstbrücke vor Hohebach

Das Wappen des Königs von Württemberg

mit den Initialen FR (Fridericus Rex) seitlich.

Das Taubertal unterhalb des Judenfriedhofs

Der Judenfriedhof Berlichingen

Wanderer kommst du nach Berlichingen …

http://de.wikipedia.org/wiki/J%C3%BCdischer_Friedhof_Berlichingen

Grabsteine mit hebräischer Inschrift

und Symbolen des Judentums

Zerfall

Der Zeit unterworfen ist selbst der Stein

Licht und Schatten – wie im Leben

Im Sonnenlicht

Grabsteine künden von Menschen

Jeder Einzelne ein Schicksal

Hier ruht ein Mensch

Erinnerungen

Memento mori

Eingebettet im Hain – die Gebeine der Verstorbenen

Ohne Prunk dem natürlichen Vergehen überlassen

Der Judenfriedhof Berlichingen im Mai 2012

Die “Götzenburg” des Götz von Berlichingen im nahen Jagsthausen

Die Jagstbrücke vor Jagsthausen unweit der Götzenburg

Der Judenfriedhof in Unterbalbach im Taubertal

Der alte jüdische Friedhof in Unterbalbach

http://de.wikipedia.org/wiki/J%C3%BCdischer_Friedhof_Unterbalbach

Hier ruhen Juden aus Mergentheim und Umgebung

Grabsteine verweisen auf den Wandel während der Jahrhunderte

Namen, Ahnen, Schicksale

Die Juden – zwischen Identitätserhaltung und Assimilation

Der alte Judenfriedhof liegt nicht weit außerhalb der Orschaft

wie in Berlichingen, sondern im Ort Unterbalbach.

Das Friedhofstor ist verschlossen –

anders als in Worms oder  in Hohebach.

Ein guter Ort, um auf den Messias zu warten.

Natürliches Ambiente auch hier

Der alte jüdische Friedhof – Grabsteine erinnern und mahnen.

Ein Regenbogen,

Zeichen des Ewigen Bundes zwischen Gott und Mensch,

über dem Taubertal.

Fast dreihundert Jahre, seit dem Ende der Bauernkriege und bis zur Säkularisation,

residierte der Deutsche Orden in Mergentheim an der Tauber.

Während dieser Zeit förderte der erzkatholische, doch auch tolerante Orden die Ansiedlung von Juden und betätigte sich – nicht ganz uneigennützig – als deren Schutzherr.

In den finsteren Jahren der NS-Diktatur (1941/42)

wurden die Juden aus Bad Mergentheim und Umgebung ins Baltikum deportiert.

Viele verstarben als Opfer von Unrecht, Terror und Vertreibung in Zwangsarbeits- und Konzentrationslagern.

Ein Gedenkstein zu Ehren der Opfer, wie man ihn heute im DO-Schlosshof antrifft,

ließ lange auf sich warten.

Worms – der alte Judenfriedhof

Dom, Detail

Dom, Detail, Kaiser Karl der Große

Der Dom

Auf dem Weg zum jüdischen Friedhof

Alte Grabsteine im Sonnenlicht – auf dem  jüdischen Friedhof in Worms.

Alter jüdischer Friedhof in Worms

Alter Judenfriedhof “Der heilige Sand”

der Wormser Juden”.

Ältester Judenfriedhof Europas.

http://de.wikipedia.org/wiki/Heiliger_Sand

Grabsteine berühmter Märtyrer und Rabbiner

auf dem

alten jüdischen Friedhof in Worms.

Alter jüdischer Friedhof in Worms

Wandtafel am Eingang

Nützlicher Link zur Thematik:

http://de.wikipedia.org/wiki/J%C3%BCdischer_Friedhof

Fotos: Carl Gibson (Hohebach, Berlichingen, Unterbalbach)

und Monika Nickel (Worms)

Advertisements

About carlgibsongermany

Writer, author, philosopher, historian, critic, blogger, Zeitkritiker, Publizist, Natur- und Lebensphilosoph, freier Schriftsteller, Blogger.
This entry was posted in Culture, Photography, Religion, Society, Tourism and Travel and tagged , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s