Elsass – historische Kulturlandschaft zwischen Deutschland und Frankreich, Herzland Europas

Warum denn in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah?

Das ist leicht gesagt, wenn man die Ferne bereits erkundet hat, wenn man keine Angst mehr hat, viel von dem Schönen, Herrlichen und Erhabenen dieser Welt zu versäumen.

Das Leben ist kurz –

alles können wir nicht erleben, aber immerhin etwas von dem, was erreichbar ist, was vor der Haustür liegt –

wie das Elsass

mit seiner wechselvollen Geschichte und den engen kulturellen Bindungen an Deutschland

über Sprache und Brauchtum.

Früher zog es mich nach Paris und immer wieder in die Provence. Das Elsass war Kurztripps vorbehalten, beginnend mit meiner Studienzeit in Freiburg.

Einiges sah ich – von Mulhouse bis Weißenburg,

Colmar, Straßburg und viele kleine Orte

wie Kaysersberg und Münster,

wo Wein wächst, Störche fliegen und Käse gemacht wird.

 

http://de.wikipedia.org/wiki/Elsass

 

Savoir vivre – das beginnt bereits im Elsass und setzt sich in Lothringen fort,

Landstriche meiner Ahnen,

ein weiterer guter Grund,

nach den Wurzeln zu suchen,

nach der Herkunft und dem Selbst.

 

Ein “Schwan” als Brunnenfigur

 

 

Geschmückter Röhrenbrunnen

 

Die Kirche in Münster

 

 

In den Vogesen

 

In freier Luft den Atem leicht zu heben …

nur hier ist Leben …

 

 

 

 

Es ist schon kalt – die Nester sind leer …

die Störche sind auf und davon, nach Süden …, nach Afrika …

 

Imposante Orgel

 

In den Bergen

 

Zunderschwämme

 

Werden und Vergehen

 

Moos und Flechten

 

Naturbelassener Wald

 

Im Unterholz in luftiger Höh’

 

 

Ein Trampelpfad auf Passhöhe

 

 

Wald

 

 

Urvegetation

 

 

Über den Dingen

 

Natur in den Vogesen

 

 

Das Rathaus von Münster

 

 

 

In den Bergen

 

Blick auf den See im Tal

 

 

 

In Münster

 

Das Hotel “zum Storchen”

 

 

 

Weniger romantisch – Gedenkstätte Hartmannswilerkopf

 

 

 

Ein Gräberfeld erinnert an die Gefallenen des Ersten Weltkriegs

 

 

Mahnmal, Detail

 

 

Grabengel

 

 

Eine Fortsetzung folgt.

 

 

 

 

Fotos: Monika Nickel und Carl Gibson

About carlgibsongermany

Writer, author, philosopher, historian, critic, blogger, Zeitkritiker, Publizist, Natur- und Lebensphilosoph, freier Schriftsteller, Blogger.
This entry was posted in Culture, Nature, Photography, Tourism and Travel and tagged , , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s