Schwäbisch Hall in Hohenlohe

 

Der Name der Stadt ist ein Begriff – ein Slogan, der bundesweit durch die Ohren hallt:

Schwäbisch Hall – auf diese Steine können Sie bauen!

Wer hat diese Werbung noch nie gehört?

Als die Chinesen vor zwei Jahrzenten damit begannen, das Bausparwesen einzuführen, orientierten sie sich am Modell Schwäbisch Hall.

Abgesehen von diesen profanen Dingen ist Schwäbisch Hall eine Kleinstadt in Baden-Württemberg, genauer in der Hohenloher Ebene, eine Stadt, die “ein Gesicht” hat, eine Stadt, die auf eine wechselvolle und interessante Geschichte zurückblicken kann.

Salz machte Hall reich und zur Freien Reichsstadt.

Bauten aus der Reformations- und Renaissancezeit zeugen davon.

Und Schwäbisch Hall wurde vom Bombenhagel des Zweiten Weltkriegs verschont.

 

http://de.wikipedia.org/wiki/Schw%C3%A4bisch_Hall

 

Hall ist eine Reise wert – und viele Wege führen dahin, gerade zur Zeit der Freilichtfestpiele auf der Großen Treppe vor der Kirche St. Michael im Herzen der Stadt.

 

 

Die Kirche St. Michael aus dem 12. Jahrhundert prägt das Bild der schwäbischen Stadt.

 

 

 

Uhren – Tempus fugit

 

Das Rathaus

 

Das Hohenloher Land

 

 

 

 

 

Die Treppe – Ort der Freilichtbühne

 

In Hall

 

 

Zierbrunnen mit drei Röhren – rechts an der Wand der Pranger.

 

Drei-Röhren-Brunnen, Detail

 

Detail

 

 

Detail

 

Alte Bürgerhäuser

 

Fachwerkhäuser in der Stadtmitte

 

 

 

 

Fachwerkhäuser in der Stadtmitte

 

 

Doktor Faustus kam auf seinen Wanderungen durch Süddeutschland auch nach Hall – die “Historia”, Vorlage für alle weiteren Faustdichtungen, berichtet davon.

 

 

 

Historisches Gasthaus Schuhbäck – hier kehrte Faust ein.

 

Doktor Faustus,

Arzt, Nekromant, Zauberkünstler

(Detail aus dem Standbild in Knittlingen)

 

 

In den Gassen von Schwäbisch Hall

 

Staustufe

 

Am Markt

 

St. Michael, Rückseite

 

 

 

Rathausgiebel

 

 

Der Doppeladler

 

Ein Wasserspeier am Markt

 

Schwan im Kocher

 

Brauerei

 

Ein Relikt aus dem vorletzten Jahrhundert

 

Schwäbisch Hall ist immer noch eine Bierstadt

 

 

Der Pranger

 

 

 

 

An der alten Stadtmauer

 

 

 

Der etwas andere Turm

 

Kunstwerk vor der Kunsthalle Würth

 

Schillernde Kunst

 

 

Ein Lindwurm? Drachenartiges Fabelwesen …

 

 

 

Einer der ausstellenden Künstler

 

 

 

 

Alte Gassen

 

 

Diese Treppe ist eine Wucht – sie ersetzt den Gang nach Canossa und ist Buße vor dem Beichten.

(Hall ist allerdings protestantisch!)

 

Reformator Johannes Brenz

 

 

 

 

Die Treppe von oben betrachet

 

Hall

 

Fachwerkhäuserfront

 

 

 

Eherne Kunst – viel Raum für Interpretation

 

 

 

Das Globe-Theater,

Shakespeare lässt grüßen …

die Haller  … und Hugo von Hofmannsthal auf der Treppe …

 

 

 

Kunst und Inspiration -Unternehmer und Kunst-Mäzen Reinhold Würth macht einiges möglich in der Region. 

 

Eine Prima ballerina in bleu

 

Minotaurus Motiv – “Boef de Hohenlohe” einmal anders …

 

St. Michael im Sommerlicht

 

Blick auf die Comburg vom Sudhaus-Restaurant aus

 

 

 

Auch Kunst?

 

Industriearchitektur – das alte Sudhaus

 

Im Park am Fluss

 

Hohenloher Landschaft

 

 Schwäbisch Hall

 

 

 

Der Kocher

 

Die Kirche im Winterlicht

 

 

 

 

 

 

Fotos: Monika Nickel und Carl Gibson

About carlgibsongermany

Writer, author, philosopher, historian, critic, blogger, Zeitkritiker, Publizist, Natur- und Lebensphilosoph, freier Schriftsteller, Blogger.
This entry was posted in Art, Culture, Photography, Tourism and Travel and tagged , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

One Response to Schwäbisch Hall in Hohenlohe

  1. xandimusic says:

    schöne Bilder! Vor allem die Perspektive auf den Turm gefällt mir sehr gut!
    xandi

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s