Carl Gibson: Mehr Licht – Die Geschichte der Stromversorgung in Bad Mergentheim

Carl Gibson,

Philosoph, freier Schriftsteller, Mitglied im Verband deutscher Schriftsteller (VS) innerhalb der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft ver.di

Informationen zu meinem Buch als Zitat:

Mehr Licht – Die Geschichte der Stromversorgung in Bad Mergentheim,

2009 erschienen.

Carl Gibson, Mehr Licht - Die Geschichte der Stromversorgung in Bad Mergentheim
Carl Gibson, Mehr Licht

“Mehr Licht” –

das sind angeblich die “letzten Worte” des großen Johann Wolfgang von Goethe!?

Weshalb habe ich gerade diese Worte ausgewählt und sie über eine Strom- Historiografie gestellt?

Mehr Licht – das hat viel mit Aufklärung zu tun,

mit der “Modernen Zeit”.

Der alte metaphysische Kampf zwischen Licht und Finsternis,

von Goethe in der Konstellation Faust – Mephistopheles in seiner „Faust“-Dichtung thematisiert –

leuchtet daraus hervor … wie das Licht des “elektrischen Stromes”, der “elektrischen Energie”,

Energien, wie nichts anderes für unsere “Moderne” stehen.

Ohne “Strom geht heute nichts mehr”, kein Computer, kein Internet.

Und was wären wir heute in Industrie, Wirtschaft, Forschung und Medeiengesellschaft ohne den Computer?

Wohin wir auchblicken – überall finden wir Stromanwendungen vor!

der alltag ist ohne Strom fast undenkbar.

Die Anfänge der Elektrizität vor mehr als 100 Jahren habe ich in dem o. g. Sachbuch dokumentiert und die Entwicklung in Bad Mergentheim – typisch für die Kleinstadt in Südwestdeutschland – beschrieben, verwoben in konkreter Geschichte, von der Jahrhundertwende, durch die prekäre Zeit der beiden Weltkriege hindurch, bis in die Tage der Bundesrepublik in der Gegenwart.

Strom – ein großes Thema, auch heute noch, gerade wenn man sich die “Abhängigkeiten” von diversen Energie-Formen und Trägern vergegenwärtigt.

Gelegentlich erreichen mich Fragen zu diesem Buch.

Hier ist also zunächst das Titelbild garniert mit einem Kapitel-Auszug als Zitat.

Der Zufall wollte es, dass ich als “Historiker” im Auftrag ein “Pro-Strombuch” verfasste, während das autobiografische Werk des Literaten Carl Gibson (Bd. 2 der “Symphonie der Freiheit” online hier auf dem Blog veröffentlicht) den entgegengesetzten Titel

“Gegen den Strom”

aufweist!

Eine Ironie der Geschichte? Ein Paradoxon oder eine Inkonsequenz?

Wohl kaum! Gemeinsam aber ist das philosophische Diktum des Heraklit, das ich bereits in einer anderen historischen Studie zur Wasserversorgung hier in der Region als Motto wählte:

Panta rhei! Alles fließt – der elektische Strom und das Wasser …

alles verändert sich, alles ist im Werden! Carl Gibson

Ein Auszug – die beiden ersten Kapitel – aus dem Sachbuch als Zitat:

Carl Gibson, Mehr Licht – Die Geschichte der Stromversorgung in Bad Mergentheim, Bad Mergentheim 2009:

(Bilder, Scans zur Vergrößerung bitte anklicken und scrollen!)

 

 

Ausgewertet wurden primär Dokumente aus dem Archiv des Stadtwerks Tauberfranken und aus dem Stadtarchiv Bad Mergentheim.

Mein Werk, das auch als Referenz für  künftige Projekte ähnlicher Natur verstanden werden soll, kann über das Stadtwerk Tauberfranken in Bad Mergentheim bezogen werden.

About carlgibsongermany

Writer, author, philosopher, historian, critic, blogger, Zeitkritiker, Publizist, Natur- und Lebensphilosoph, freier Schriftsteller, Blogger.
This entry was posted in Buch, Publikation. Author Carl Gibson, Culture, History, Politics, Literature, Essay, Science, Society and tagged , , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s