Steinpilze und giftige Pilze

Prächtiger Steinpilz

Steinpilz-Fund: das Abendessen ist gerettet!

Steinpilz und die Doppelgänger (rechts): Gallenröhrlinge.

Nicht immer sind sie gut zu unterscheiden.

Dickstieliger Steinpilz.

Pilze dieser Größe sind oft von kleinen weißen Maden befallen.

Steinpilz im Sonnenlicht.

Steinpilz unter Ästen

Steinpilze

Steinpilz

Steinpilze – Unterseite

Steinpilze im Hochwald

Perlpilze.

Man trifft sie häufig an.

Lamellen-Pilz will ans Licht

Gallenröhrlinge

Tödlich giftig – der Knollenblätterpilz

Typisch: Manschette und Kelch.

Der Knollerblätterpilz wächst unscheinbar am Wegrand, gelegentlich unweit von Steinpiltzen, Flaschenstäublingen oder Schopftintlingen.

Gut zu erkennen: Lamellen an der Unterseite des Hutes.

Maronenröhrling – er ist schmackhaft und nur schwer zu verwechseln.

Maroneröhrling mit braunem Samthut mit Nachbar anderer Sorte.

Maronenröhrling- Unterseite.

An Druck – oder Schnittstellen verfärbt er sich blau.

Flaschenstäublinge

Maronenröhrling auf dem grünen Hügel

Röhrlinge (Ziegenlippe) – ausreichend, um eine Familie satt zu machen.

Das Fleisch dieser Röhrlinge ist weich und feucht, zum Trocknen oft nicht mehr geeignet.

Der Farbtupfer im Wald – der Fliegenpilz.

Er ist giftig und kann tödlich wirken.

Gallenröhrlinge

Kartoffel-Bovist.

Ein Käfer, der sich gerade tot stellt, hat sich wohlig im Steinpilz eingenistet.

So etwa wird es im Schlaraffenland aussehen.

Ende September 2011.

Der Zufall wollte es, dass wir gerade im Südschwarzwald weilten, als sich der Papst in Freiburg angesagt hatte.

Wir kamen auch, um nach Pilzen suchen.

Den “heiligen Vater” aus Rom, Benedikt XVI, bekamen wir nicht zu Gesicht.

denn er kam auf dem Flughafen in Lahr an, als wir den Ort gerade passiert hatten.

Da der Papst bereits vor zwei Jahren moderne Christen-Menschen dazu aufgefordert hatte,

 in die “Symphonie der Freiheit” einzutreten,

bald nachdem ich mein Opus gleichen Titels veröffentlicht hatte,

wäre mir eine “Begegnung” sympathisch gewesen;

aber es sollte nicht sein. Termine erzwangen unsere frühe Abreise.

Gesehen haben wir trotzdem manches:

gesperrte Straßen,

Hundertschaften von Polizei …

reichlich Müll unverantwortlicher Umwelt-Sünder …

Auch fanden wir einiges im Wald, über Spuren und natürliche Hinterlassenschaften der Tiere und Menschen hinaus :

Bierflaschen, Plastikbecher, Dosen aller Art,

Eimer und Gieskanne nach dem wilden Ölwechsel am PKW,

der giftige Dreck wurde im Wald einfach “entsorgt”!

Schließlich stieß ich auf ein makabres Skelett, vom Regen Bleichgewaschen:

den Kopf eines Fleischfressers unbekannter Art –

ein Hund?

Hatte da jemand den Schädel  seines treuen Vierbeiners bestattet?

Das Vanitas-Symbol erinnerte mich irgendwie an die Inquisition und passte zu den Giftpilzen, die ich einst am Galgenberg gefunden hatte.

Nur Pilze fanden wir keine im Südbadischen.

Die von uns erwanderten Höhen des Schwarzwaldes waren einfach zu trocken.

Der Lohn winkte erst wieder daheim im vertrauten Hohenlohe:

Die mehrere Wochen lang gänzlich verschwundenen Steinpilze waren auf einmal wieder da –

und noch prächtiger als im Sommer.

Gleichzeitig weitete sich die Vielfalt weiter aus.

Riesiger Fliegenpilz: Der Stiel ist ca 25 cm hoch und der Hutdurchmesser beträgt etwa 15 cm.

Fliegenpilz – Detail

Hochgiftige Knollenblätterpilze im Frühstadium nach dem Schlüpfen (aus dem Ei).

In dieser Phase ist die Verwechslungsgefahr – etwa mit den ähnlichen Perlpilzen – sehr hoch.

Knollenblätterpilze – die Manschette klebt noch an den Lamellen.

Junge Fliegenpilze

Birkenröhrling – ich fand ihn selten.

Birkenröhrlinge –  die Maden lieben ihn nicht.

Mir kam er “gut haltbar” und “schmackhaft” vor.

Fotos: Monika Nickel und Carl Gibson.

Copyright: Carl Gibson. Alle Rechte vorbehalten.

Advertisements

About carlgibsongermany

Writer, author, philosopher, historian, critic, blogger, Zeitkritiker, Publizist, Natur- und Lebensphilosoph, freier Schriftsteller, Blogger.
This entry was posted in Nature, Photography and tagged , , , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s