Symphonie der Freiheit – Widerstand gegen die Ceauşescu -Diktatur – Ausblick

 

Was ich damals noch nicht wissen konnte war die Tatsache, dass mir der eigentliche Kampf zum Ausbruch in die Freiheit noch bevorstand.

SLOMR bahnte sich an.

Der Weg zum großen Ziel war weit. Nur die Zeit, die noch durchgestanden werden musste, war recht kurz. Es dauerte nur noch ein knappes Jahr, bevor ich in der „Welt der Freiheit“ ankam, wo ich das erstrebte Ideal erfühlen und erleben durfte.

Doch das ist eine andere Geschichte.

Indem ich sie niederschrieb, entstand ein dickes Buch – und „schwere Kost“, wie manche sagen, die sich mühsam durchgekaut haben: die

Symphonie der Freiheit.

Darin beschreibe ich, wie die Opposition gegen das kommunistische Regime weiter ging und wie aus dem manchmal chaotisch anmutenden, individuellen Widerstand ein kollektiver und geordneter wurde.

Das Buch erschien im Mai des Jahres 2008 und ist zum Teil im Internet einsehbar:

http://books.google.de/books?id=ykTjXDg8uycC&printsec=frontcover&dq=carl+gibson+symphonie+der+freiheit&source=bl&ots=uj93YvmrFy&sig=F1JBmKDUHNHuuwBM9p1xuab76Gk&hl=de&ei=O6RCTZqCGMaBOrj7pZMC&sa=X&oi=book_result&ct=result&resnum=6&ved=0CDoQ6AEwBTgK#v=onepage&q&f=false

Der Aufbau der ersten größeren Freien Gewerkschaft in Osteuropa wird dort geschildert,

die baldige Niederschlagung der Protestbewegung,

mein schneller Prozess,

die Zeit im Gefängnis,

die Ausreise,

die Heimkehr und das fortgeführte Eintreten für die Respektierung von Menschenrechten in dem diktatorisch regierten Rumänien vom Westen aus,

die sich als Konsequenz des früheren Wirkens ergab.

Ereignisse jüngster Zeitgeschichte werden dort erstmals dokumentiert und ausführlich beschrieben – und zwar aus der Sicht des Handelnden, der sie aktiv erlebt und mitgestaltet hat.

Wer mehr wissen will, muss sich durchbeißen – wie ins Schlaraffenland!

Nachbemerkung: Inzwischen wurden innerhalb der letzten Wochen die Teile 2 und 3 der “Symphonie der Freiheit”

 Gegen den Strom”

und  

Allein in der Revolte”

hier im Internet veröffentlicht – fast vollständig.

Einige autobiographische Schriften und Essays zur Thematik wurden ebenfalls publiziert unter

Ost-West Greschichten. Aus dem Tagebuch eines Andersdenkenden”.

Weitere Essays, Abhandlungen, Kommentare werden folgen – unmittelbar im Blog (mit Dokumenten versehen)

bzw. im Internet, da diesem Medium die Zukunft gehört.

Die freie Meinung verlangt nach einem Medium der Freiheit – und das ist heute die unmittelbare, interkulturelle Kommunikation über das Internet. 

Zum Stand der Publikation: Im Oktober 2010 habe ich meine Securiate-Opfer Akte bei der CNSAS in Bukarest eingesehen. Es gibt neue Daten und Fakten.

Eine zweite Auflage

der “Symphonie der Freiheit” wäre deshalb notwendig, wobei einzelne Kapitel überarbeitet werden müssen. Dokumente aus der Oppositionszeit veröffentlichte ich bereits unter der unten zitierten Blogadresse. Sie sind im Internet gut auffindbar – mit aktuellen Fotos aus Rumänien, Banat, Siebenbürgen und Bukarest.

Kommentare:

Soweit es mir möglich ist, will ich versuchen, auch

in englischer oder französischer Sprache

zu antworten.

Jedes Feedback ist mir willkommen, denn Aufklärung und Kritik sind nie einseitig.

Carl Gibson

www.gibsonpr.de

www.carl-gibson.blogspot.com

About carlgibsongermany

Writer, author, philosopher, historian, critic, blogger, Zeitkritiker, Publizist, Natur- und Lebensphilosoph, freier Schriftsteller, Blogger.
This entry was posted in Buch, Publikation. Author Carl Gibson, History, Politics, Literature, Essay and tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s